Finale 25|06|2012

Stephan LASTIG neuer GT1 PRO Champion!

 

Was für ein Finale, was für ein Rennen – pure Dramatik bis
zur letzten Kurve im letzten Lauf der aktuellen GT1 PRO
Saison am 25|06|2012 in LE MANS (FRA). Und Stephan
LASTIG
holt sich mit Rang 3 im Rennen den Titel und den
Hauptpreis in der Fahrermeisterschaft, in der wohl am
härtesten umkämpften Serie in der gesamten Racersleague™.
Wer hätte das gedacht, das letztlich 1 Punkt den Ausschlag
für den Titelgewinn geben würde. Vizemeister wird Thorsten
RODDEWIG (FANATEC DTMR)
1 Punkt vor dem Österreicher
Herbert PUTZ (Metal of Honor Engineering).


(2nd lap: battle for 7th position)

Diese Angaben sind allerdings noch inoffiziell, da die
Rennkommission, das Rennergebnis erst offiziell bestätigen
muss. Treffen kann das aber in erster Linie nur den
Meisterschaftsviertplatzierten BENNY MELCH (ga51) der seine
DFS aus dem letzten Rennen nicht abgeleistet hat. Den wohl
schwärzesten Tag erlebte Claus ZATTI (FANATEC DTMR). Als
Führender nach LE MANS gereist muss er sich nach P12 im
Rennen mit Rang 6 in der Meisterschaft begnügen.

Das Rennen selbst gewann übrigens Gerhard WALDHART
(Metal of Honor Engineering)
mit einem souveränen
Start-Ziel-Sieg vor Markus BROICH (DRACE). WALDHART ist
somit der einzige Fahrer der heuer 2 Mal ganz oben stand.
In der Meisterschaft reichte es allerdings nur für Rang 9.

 

Im Qualifying konnten erwartungsgemäß die Meisterschafts-
führenden (ZATTI, MELCH, RODDEWIG und PUTZ) mit ihren
80 respektive 70 Kilos nicht in das Top 8 – Qualifying eingreifen.
Hier zeigten sich WALDHART, SWACZYNA und LASTIG
am Stärksten.

 

Der Rennstart verlief auf den vorderen Positionen ohne
Probleme,aber dahinter gab es einiges an Gedrängel
und Claus ZATTI war hier einer der Leitragenden. Er konnte
sich mit Fortdauer des Rennens nicht wieder erholen.
Herbert PUTZ hingegen machte auf den ersten Metern
enorm Boden gut und lag nach Ausgang Tertre Rouge
bereits auf P7.

 

WALDHART fuhr vorne weg, dahinter die Teamkollegen
OSWALD und SWACZYNA. OSWALD zu diesem Zeitpunkt
Meisterschaftsführender. Runde 6: SWACZYNA wird von
LASTIG attackiert, aber der vor ihnen liegende Bayer
prallt ungebremst mit ca. 315 km/h beim Anbremsen
nach der 2. langen Geraden in die Reifenstapel. Ein
fürchterlicher Unfall, der im realen Rennsport wohl mit
dem Leben bezahlt worden wäre. Der offizielle
Ausfallgrund: Bremsdefekt!


(lap 6: horrible crash from TOM OSWALD)

Es wurde um jede Position hart gefightet. DEMIRCI
(5. im Rennen) und RODDEWIG (6. im Rennen)
rundenlang im 2-Kampf. LASTIG und SWACZYNA
nahezu über die gesamten 2-Stunden im 2-Kampf der
erst in der 32. Runde in der Indianapolis entschieden
wurde. Wenn SWACZYNA hier vorne geblieben wäre,
dann wäre RODDEWIG Meister vor Herbert PUTZ
(Rang 7 im Rennen). LASTIG wäre dann nur Dritter
geworden. Und gäbe es kein Streichresultat wäre PUTZ
vor LASTIG und RODDEWIG Meister, da MELCH aufgrund
seiner nicht abgesessen DFS eine Strafe kassieren wird.


(last lap: deciding maneuver from LASTIG against
SWACZYNA)

 

HÄTTE, WENN und ABER, das sind Worte die im Sport
einfach nicht zählen. Ein großartiger Abschluss einer
großartigen Saison mit dem komplettesten Fahrerfeld geht
zu Ende. Die Teammeisterschaft ging übrigens an FANATEC
DTMR 2
(214 Pkt) vor game area 51 Team 1 (204 Pkt) und
game area 51 Team 2 (191 Pkt).

 

Hier allerdings noch einmal die Meisterschaftstabelle zum
Nachlesen:

 

https://docs.google.com/spreadsheet/pub?key=0AhCUJQTQIaOCdFBxNWNFQkJUTklZaC1remZVZGt3aUE&single=true&gid=2&output=html

Erinnerungen an die legendäre Formel 1 Saison 2007 werden
wach. Damals RAIKKÖNEN Weltmeister mit
110 Punkten vor HAMILTON und ALONSO mit jeweils
109 Zählern.

Die Rennkommission, Admins und Fahrer der GT1 PRO SERIES
sagen danke an MULTIBC, Heiko STRITZKE und den
„Geldgebern“ (Sporthotel WAGRAIN, SPORT FACTORY
und WILDERER ALM), die es ermöglicht haben diese
PROFILIGA ins rechte Licht zu rücken und den Zusehern näher
zu bringen.

 

Nach einer knapp 3-monatigen Sommerpause werden am
17|09|2012 die Motoren der GT1 PRO wieder losbrüllen,
wenn es wieder heißen wird: „Gentlemen, start your engines!“


In diesem Sinne…
Keep on Racing!
Reiseesel BRATISLAVA

Uhrzeit!
 
Werbung
 
Werbeblocker
 
Wenn du Mozilla Firefox benutzt lade
dir das Addon "Adblock Plus"
(Extras - Downloads) herunter um
hier und generell auf allen Internet-
seiten kostenlos werbefrei zu bleiben!
 
Heute waren schon 9 Besucher (102 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=