10. Rennen 18|03|2013

10. Lauf – REIß triumphiert in ENNA – 50 % Totalschäden!

 

Der 10. Lauf der aktuellen GT1 PRO Saison am 18|03|2013 war wohl das gefürchtetste im gesamten Rennkalender – ENNA PERGUSA. Die beiden „Todesschikanen“ PROSERPINA und SCHUMACHER rund um den Lago di Pergusa verlangten den Piloten wieder einmal alles ab. Der mutigste und kompletteste Pilot an diesem Rennabend war Ralf REIß (Metal of Honor Engineering), der hier in der abgelaufenen Saison bereits auf Rang 4 landete. Auf P2 dann der Meisterschaftszweite BENNY MELCH (ga51) vor den beiden Metal of Honor Engineering Piloten Gerhard WALDHART und Herbert PUTZ. Tragischer Held, wie auch schon in der vergangenen Saison, war wieder einmal Fatih DEMIRCI (ga51), der 3 min! vor Rennende, als Führender in der PROSERPINA zerschellte.


(onboard: SCHUMACHER chicane)

 

Das Qualifying der „Top 8“ war statistisch gesehen ein Abziehbild des Rennens. Auch hier konnten nur 50%, also genau 4 Fahrer überhaupt eine Zeit setzen, da HÜBNER, PLATTNER, REIß und SCHNEIDER einen Totalschaden zu verzeichnen hatten. Die Poleposition holte sich, wie auch schon in SUZUKA, der Österreicher Gerhard WALDHART. Hauchdünn (0,043 Sek) vor Ralf STINGL (ga51). Herbert PUTZ stellte seinen PORSCHE 997 RSR auf P3 des Grids.

 

Der Rennstart, sowie auch die erste Runde, verliefen erstaunlicherweise ohne Zwischenfälle ab, sodass zu Beginn von Runde 2 STINGL und DEMIRCI das Rennen kontrolliert anführten. Dann kam es allerdings schon zu den ersten heftigen Einschlägen. Für DUKU (ga51), HÜBNER (MoH) und PLATTNER war der Rennabend also nach nicht einmal 3 Minuten vorbei. In Runde 3 fiel dann der Meisterschaftsdrittplatzierte Martin SWACZYNA (ga51), der atemberaubenden Hochgeschwindigkeitspiste zum Opfer. ZATTI (FANATEC DTMR), HOFFMANN (JUPP MOTORSPORT) und STINGL (ga51) ereilte das Schicksal in Runde 6, 7 bzw. 11.


(last lap: winner Ralf REIß - Metal of Honor Engineering II; SCHACHT's "self-destruction" in SCHUMACHER-chicane)

Danach tat sich lange Zeit nicht viel auf der Strecke. Man spulte seinen Stiefel herunter, mit dem nötigen Respektabstand zum Vordermann und zu den Reifenstapeln. Das Quartett WALDHART, SCHNEIDER, MELCH und PUTZ boten so was Ähnliches wie eine „Kampfgruppe“. Gegen Ende des letzten Renndrittels, in Runde 45, kam es allerdings zu einem unschönen Zwischenfall zwischen SCHNEIDER (MoHE) und MELCH. SCHNEIDER der WALDHART dicht auf den Fersen ist, erwischt einen Kurvenausgang nicht optimal. MELCH sieht die vermeintliche Lücke und trifft seinen Kontrahenten in der Beifahrertür. SCHNEIDER muss mit schwerer Beschädigung an die Box. Ein Fall für die Rennkommission.


(battle for 3rd position: WALDHART, SCHNEIDER, MELCH)

DEMIRCI sah also schon wie der sichere Sieger aus, aber ENNA gewinnt man halt erst, wenn man 118 mal durch die Reifenstapeln durchkommt. Beim 115. mal, war es für den schnellsten Mann im Feld, wie auch schon eine Saison zuvor, damals allerdings auf P3 liegend, zu Ende. Nach einem missglückten Überrundungmanöver, der zu diesem Zeitpunkt um P6 kämpfenden ULRICH und KÖLLER (JUPP MOTORSPORT), die mit P5 bzw. 6 wieder ein Top Ergebnis einfuhren, touchierte er einen Reifenstapel. Das Aus für den ehrgeizigen Türken.

Platz 7 sicherte sich der nach wie vor Meisterschaftsführende Tobias KUPPE (RSK) vor Heinz Josef PÜTZ (MoHE). Die beiden letzten Ankommer Sven RUNGE und Mike TUBBS (der nach mehr als 1-jähriger Pause gleich im schwierigsten Rennen der Saison ins Ziel fuhr) belegten die Ränge 11 und 12, da SCHACHT und DEMIRCI (beide Ausfall) mehr Renndistanz zurückgelegt hatten.


(premiere: Mike TUBBS - Metal of Honor Engineering IV)
 

Die RLC | GT1 PRO SERIES zieht nun weiter nach ROAD ONE (USA), wo nach 4-wöchiger Pause am 15|04|2013 das 11. und somit vorletzte Rennen der laufenden Meisterschaft stattfinden wird. Seien Sie also wieder live via Internet TV dabei, wenn es wieder heißen wird:„Gentlemen, start your engines!“

 
In diesem Sinne…
Keep on Racing!
Reiseesel BRATISLAVA

 

Mit freundlicher Unterstützung der GT1 PRO Sponsoren:
SPORT FACTORY
TANNENHOF

FANATEC DTMR

Uhrzeit!
 
Werbung
 
Werbeblocker
 
Wenn du Mozilla Firefox benutzt lade
dir das Addon "Adblock Plus"
(Extras - Downloads) herunter um
hier und generell auf allen Internet-
seiten kostenlos werbefrei zu bleiben!
 
Heute waren schon 3 Besucher (16 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=