10. Rennen 17|02|2014

10. Lauf – KUPPE’s dritter Streich! ZATTI und RODDEWIG dahinter!

 

Der 10. Lauf der RLC | GT1 PRO SERIES am 17|02|2014 in SILVERSTONE fand bei erstaunlich moderaten und konstanten Bedingungen statt. Die anspruchsvolle und höchst reifenmordende Strecke in ENGLAND brachte keine allzu großen Überraschungen auf den vorderen Plätzen. Sieger, wie auch schon 2 Wochen und beim Saisonauftakt in INTERLAGOS, Tobias KUPPE (GTR4U) vor den beiden FANATEC Urgesteinen Claus ZATTI und Thorsten „Totty“ RODDEWIG. Insgesamt gab es von den 22 Startern 5 Ausfälle zu verzeichnen.

 
(starting grid: SILVERSTONE CIRCUIT)


sponsored by
SPORT FACTORY
TANNENHOF


 

 

Schon im Qualifying zeichnete sich dieses Ergebnis ab. Denn auch hier war KUPPE vor den beiden PORSCHE-Piloten aus dem FANATEC-Rennstall. Kuriosum am Rande: Der überlegene Sieger des Trainingsrennens, Heiko SANDERS (FANATEC DTMR), der sich durchaus Podiumschancen ausrechnen durfte, jagte seinen Bi-Turbo-Motor durch einen Schaltfehler bereits in der Outlap hoch, und musste von der letzten Startreihe aus, seine Aufholjagd in Angriff nehmen.

 

Der Rennstart verlief im vorderen Feld sehr souverän, auch dahinter sah alles ganz ordentlich aus. Lediglich ULRICH (FANATEC DTMR), HÜBNER (Metal of Honor Engineering) und SWACZYNA (ga51) hatten „Feindkontakt“, konnten aber weiterfahren. Nach den ersten beiden Runden waren die Plätze 1 bis 5 bis zum Rennende bereits bezogen, da RODDEWIG seinen schwäbischen Teamkollegen vorbeiwinkte, nachdem er beim Start besser wegkam. Auch DEMIRCI (ga51), der übrigens einen exzellenten Start (P9) hatte, konnte sich den Österreicher Herbert PUTZ (Metal of Honor Engineering) noch vor Ende der 3. Runde schnappen und Platz 4 absichern.

 

Dahinter ging es, wie auch schon in der Vergangenheit, munter zur Sache. Insgesamt war das Verhalten der Fahrer aber unglaublich souverän und fair – echte Profis halt! Interessant zu verfolgen waren vor allem 2 Duelle, die es verdienen hier explizit erwähnt zu werden. Zum einen das Duell Benny MELCH (ga51) gegen Heinz-Josef PÜTZ (Metal of Honor Engineering) um Platz 10, und zum anderen der Kampf um P6 zwischen Christoph PLATTNER (International Racing Team) und Heiko SANDERS, der die Zeiten der Führenden locker mitgehen konnte.


(battle for 10th position: MOUTSCHKA missed breaking point after MELCH overtaked PÜTZ at "hangar")

Das erste Duell war bis zur vorletzten Runde ein harter aber fairer Fight. Am Ende der „Hangar Straight“ nutzte Benny MELCH einen viel zu früh gesetzten Bremspunkt des PORSCHE-Piloten PÜTZ eiskalt aus und ging aussen vorbei. Der aufkommenden Max MOUTSCHKA (IRT) wollte diesen Überraschungsmoment in der darauf folgenden Kurve ebenfalls ausnutzen, verpasste allerdings den Bremspunkt und rutschte in die Wiese. Er wird am Ende 12, hinter Heinz-Josef PÜTZ.

Das zweite Duell war nicht minder spannend. Der deutlich schnellere SANDERS biss sich an dem mit einigen Zusatzkilos beladenen MERCEDES SLS von Christoph PLATTNER förmlich die Zähne aus. Stosstange an Stosstange – bis zur Ziellinie! Der Österreicher wusste nach einigen Attacken, wo sein deutscher Kontrahent die vermeintliche Lücke suchen wird, behielt aber eiskalt die Nerven. Am Ende rettete er eine Wagenlänge über die Linie und wird verdienter 6. Wahnsinn! SANDERS indes wird wohl mehrmals an diesem Rennabend ins Lenkrad gebissen haben. Zu Beginn, wie bereits erwähnt, das Missgeschick im Zeittraining, dann die fantastische Aufholjagd durchs Feld um am Ende noch hinter einem Gegner zu verzweifeln, der sein Handwerk versteht. Trotzdem: Tolles Racing – von beiden!!!


(incredible battle for 6th position: PLATTNER vs. SANDERS)

Hier nochmals die Top 10 im Überblick:

Pos

 

 

Fahrer

1

Germany

 

Kuppe Tobias

2

Germany

 

Zatti Claus

3

Germany

 

Roddewig Thorsten

4

Turkey

 

Demirci Fatih

5

Austria

 

Putz Herbert

6

Austria

 

Plattner Christoph

7

Germany

 

Sanders Heiko

8

Germany

 

Schacht Thomas

9

Germany

 

Duku James

10

Germany

 

Melch Benny


Die RLC | GT1 PRO SERIES zieht nun weiter nach JAPAN, genauer gesagt nach SUZUKA, wo am 03|03|2014 der 11. Saisonlauf stattfinden wird. Sowohl in der Fahrer- als auch in der Teammeisterschaft ist nach wie vor alles offen. (Sehen sie selbst) Seien Sie also wieder live via Internet-TV dabei, wenn es wieder heißen wird: „Gentlemen, start your engines!“

 
In diesem Sinne…
Keep on Racing!
Reiseesel BRATISLAVA

 

Mit freundlicher Unterstützung von den GT1 PRO Sponsoren:
SPORT FACTORY
TANNENHOF



Uhrzeit!
 
Werbung
 
Werbeblocker
 
Wenn du Mozilla Firefox benutzt lade
dir das Addon "Adblock Plus"
(Extras - Downloads) herunter um
hier und generell auf allen Internet-
seiten kostenlos werbefrei zu bleiben!
 
Heute waren schon 9 Besucher (94 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=