12. Rennen 16|03|2015

 

 

12. Lauf – Chaotischer Regen-GP von SUZUKA verdichtet Titelkampf! HEGER gewinnt erneut vor den Überraschungspiloten SANDERS und PLATTNER!

 

 

Das wohl dramatischste und zugleich kurioseste Rennen in der Geschichte der RLC | GT1 PRO SERIES am 16|03|2015 im japanischen SUZUKA beschert uns einen unglaublich spannendes letztes Saisondrittel – 5 Rennen vor Schluss der Meisterschaft und wohl auch der GT1 PRO SERIES überhaupt. Eine Fortsetzung dieser einzigartigen Erfolgsgeschichte in der RLC, wird es, wenn man den Gerüchten im Paddock Glauben schenken darf, wohl nicht mehr geben. Die Fahrer schien dass in JAPAN aber nicht im geringsten zu kümmern, schließlich geht es hier immer noch um einen Meistertitel und einen Urlaub im Wert von € 500,--. Das Renngeschehen war aufgrund der Wettersituation derart turbulent, dass es Moderatorikone Heiko STRITZKE mehrfach die Sprache verschlagen hat. In so einem chaotischen Rennverlauf halbwegs die Übersicht zu behalten gelingt in der Kommentatorenkabine wohl nur ihm, dem Heinz PRÜLLER der SimRacing-Moderatoren! Die Übersicht behielt auch der nunmehr 3-malige Saisonsieger Georg HEGER (Metal of Honor Engineering) der trotz aller widrigen Umstände stets focusiert blieb, und unterm Strich einen überlegenen Sieg für den deutsch-österreichischen Rennstall herausfuhr. Auch Heiko SANDERS (FANATEC DTMR), der übrigens sein bestes GT1 PRO – Ergebnis überhaupt einfuhr, und Christoph PLATTNER (RLC) überzeugten durch eine enorm konstante fahrerische und taktische Leistung und belegten verdient die Plätze 2 und 3.


(start: SUZUKA CIRCUIT)


sponsored by
SPORT FACTORY
TANNENHOF

 

Im halb verregneten Qualifying pulverisierte Tobias KUPPE (GTR4U) die Konkurrenz. Mit unfassbaren 4! Sekunden Vorsprung auf Georg HEGER holte er sich die Pole. Das hat es in der Geschichte der RLC und wahrscheinlich auch überhaupt noch nie gegeben. Ein Fall für die Geschichtsbücher – definitiv! SANDERS startete von P3.

 

Der Rennstart ließ schon erahnen, dass die 90 Minuten ein einziger Ritt auf der Kanonenkugel bedeuten würden – Aquaplaning! Trotz dieser Bedingungen ging der Start aber überraschenderweise souverän über die Bühne. Das ist einzig und allein den Fahrern dieser professionellen Rennserie zuzuschreiben. Mit einem Wort – VOLLPROFIS! Auch in den ersten Runden ging es erstaunlicherweise diszipliniert zur Sache. Die Spitze, KUPPE, SANDERS, ZATTI und HEGER fuhren mit Respektabstand auf ihren Positionen. Erst dahinter wurde es eng. Nachdem WALDHART (Metal of Honor Engineering) in der R200 einen spektakulären Abflug hatte und später durch einen deplatzierten „ESC-Button“ aus dem Rennen geworfen wurde, kämpften PUTZ, DUKU, RODDEWIG und PLATTNER um den 5. Platz. Ausgangs der Haarnadel verbremste sich PUTZ; DUKU daneben RODDEWIG dahinter. Das musste schief gehen. RODDEWIG sieht DUKU neben ihm nicht, und eine leichte Berührung befördert den PORSCHE-Piloten in die Bande. Nachdem er Runden zuvor schon von ULRICH in Kies gedrängt wurde, stellt der GA51-Werksfahrer sein Auto frustriert in der Box ab.


(tremendous battle for  5 th position: PUTZ, DUKU, RODDEWIG)

 

Man kann über den weiteren Rennverlauf noch stundenlang im Paddock oder am Stammtisch diskutieren und selbst dann wird man nicht annähernd nachvollziehen können, was an diesem 16|03|2015 alles passiert ist. Ich könnte mir hier noch in literarischen Ergüssen einen „feuchten Fuzzi“ holen, und würde nicht annähernd die Dramatik in Worte fassen können. Für all jene die das Rennen nicht gesehen haben, stellt SIMRACE.TV™ eine Mediathek bereit, wo man sich dieses, aber auch alle anderen Rennen der RLC | GT1 PRO SERIES im Re-Live anschauen kann. FRUST, SCHADENFREUDE, ERNÜCHTERUNG, ERLEICHTERUNG, PERFEKTION, HASS, GENUGTUUNG, KAMPFGEIST sind nur eine Auswahl der Nomina die an diesem Rennabend jeder der Beteiligten ob Fahrer, Moderator oder Zuschauer erleben durfte.


(SANDERS and PLATTNER)

 

Hier nochmals die „Top10 - Heroes“ im Überblick:

Pos     Fahrer Teamname Fahrzeug
1
Germany
Heger Georg Metal of Honor Engineering II Lamborghini Gallardo GT3
2
Germany
Sanders Heiko Team FANATEC DTMR II Ford GT1
3
Austria
Plattner Christoph International Racing Team 1 Ferrari 458 GTE
4
Germany
Zatti Claus Team FANATEC DTMR Ford GT1
5
Germany
Kuppe Tobias Team GTR4u Lamborghini Gallardo GT3
6
Germany
Ulrich Daniel Team FANATEC DTMR II BMW Z4 E89 GT300 2012
7
Austria
Putz Herbert Metal of Honor Engineering I Ferrari 458 GTE
8
Germany
Roddewig Thorsten Team FANATEC DTMR Ford GT1
9
Germany
Reso Falk Inkasso Racing Mercedes SLS AMG
10
Germany
Schwenk Juergen   Audi R8 GT2

 

(race winner: Georg HEGER - Metal of Honor Engeneering)

Die RLC | GT1 PRO SERIES reist für ihre letzten 5 Rennen weiter nach Europa. Den Auftakt für dieses spannende letzte Saisondrittel bildet der legendäre MOTO-GP Kurs von BRNO (CZE)  wo am 30|03|2015 der 13. Saisonlauf gefahren wird. Seien Sie als wieder live via SIMRACE.TV™ mit dabei, wenn es wieder heißen wird: „Gentlemen, start your engines!“


In diesem Sinne…
Keep on racing!
Reiseesel BRATISLAVA


Mit freundlicher Unterstützung von den GT1 PRO Sponsoren:
SPORT FACTORY
TANNENHOF


Uhrzeit!
 
Werbung
 
Werbeblocker
 
Wenn du Mozilla Firefox benutzt lade
dir das Addon "Adblock Plus"
(Extras - Downloads) herunter um
hier und generell auf allen Internet-
seiten kostenlos werbefrei zu bleiben!
 
Heute waren schon 11 Besucher (44 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=